Hauptmenü > Speicher

Benutzen Sie die Registerkarten, um durch die Anwendung zu navigieren – genau wie in der App!

Die App kann deine gesamten Strecken und die aufgezeichneten Touren speichern. Mit den Tasten unten im Schirm kannst du sie alphabetisch und chronologisch sortieren (/ oder /).

 

Das Öffnen einer bestimmten Route präsentiert dir deren Detailinformationen, und über Weitere Optionen kannst du dann Aktionen durchführen.

Du kannst zur Strecke navigieren ( Go), sie freigeben Share), über Bluetooth einem anderen Smartphone senden, alte Zeiten unterbieten (race against your previous effort) ( Race), Details ausarbeiten (siehe unten – Edit), die Route zu Strava hochladen ( Strava upload) oder sie einfach löschen ( Delete).

Wenn du bei Registrierung zugestimmt hast, deine persönlichen Daten weiterzugeben, wird dein Standort bei laufender App im Hintergrund aufgezeichnet. Auf diese Weies kannst du deine Fahrt abrufen und als Tour speichern, falls du die Aufzeichnung vergessen haben solltest.

Tippe dazu oben rechts auf + Neue Aktivität hinzufügen (Add new activity). Deine Aktivität wird dann im Kalender angezeigt. (Weitere Informationen findest du im nachfolgenden Abschnitt.)

Beim Tippen auf eine aufgezeichnete Aktivität im Kalender wird dieser für den Datenexport geöffnet. Den gewünschten Ausschnitt kannst du im Höhendiagramm durch Verschieben der Schere zuschneiden (siehe Bild oben). Der ausgewählte Abschnitt wird auf der Karte in „Grün“ hervorgehoben.

Tippe zum Exportieren des gewählten Abschnitts auf Speichern oben rechts im Schirm.

Außerdem kannst du deine Lieblingsplätze als POIs (Point of Interest) speichern. Halte dazu die Karte an der Stelle, die du speichern möchtest, getippt und tippe anschließend auf Zu Favoriten hinzufügen. Bestehende POIs kannst du auch markieren.

Wenn du auf einen Favoriten tippst, wird dieser geöffnet und auf der Karte platziert (). Du kannst dann die Details bearbeiten, indem du auf  Weitere Optionen oben rechts im Schirm tippst und eine Kategorie aus der Liste auswählst.

Du kannst auch einen selbst gewählten Namen eingeben und eine Beschreibung hinzufügen.

Füge deiner Tour ein Bild hinzu. Tippe unten im Schirm für die Auswahl eines vorhandenen Bildes die linke Taste, für die Aufnahme eines neuen Bildes die mittlere Taste und zum Löschen des eingestellten Bildes die rechte Taste.

Wenn du den POI neu positionieren möchtest, verschiebe die Karte zum gewünschten Ort. Zur Ausgangsposition kehrst du zurück, wenn du auf Ort zurücksetzen tippst.

Tippe zum Speichern der Änderungen auf Speichern oben rechts im Schirm.

Dieser Schirm zeigt die Touren/Routen/Strecken, die du vorher von einer beliebigen Plattform aus freigegeben hast. Diese werden auf die TAHUNA-Sharing-Seite hochgeladen und lassen sich von überall über den entsprechenden Link aufrufen. Informationen zur gemeinsamen Nutzung von Touren findest du unter „Speicher/Importiert“.

Dieser Schirm stellt auch eine Verbindung zwischen dem TAHUNA-Desktop-Tool und der TAHUNA-App her, sodass die im Tool freigegebenen Touren hier angezeigt werden und auch umgekehrt. Das Konto, mit dem du dich angemeldet hast, muss auf beiden Plattformen dasselbe sein.

Mit dieser Methode kannst du einzelne/mehrere Touren zwischen Geräten austauschen, z. B.:

– Aufzeichnungen von deinem Teasi hochladen und sie dann über das TAHUNA-Tool auf dein Smartphone übertragen und umgekehrt,
– GXP-Dateien von Drittanbietern herunterladen und auf dein Smartphone übertragen,
– die mit deinem Smartphone aufgezeichneten Touren zur weiteren Bearbeitung oder Archivierung auf deinen Computer übertragen,
– usw.

Unten findest du ein Beispiel. Dieser Ablauf deckt eigentlich alles oben Genannte ab; du musst nur die Schritte/Aktionen entsprechend anpassen:

1. Lade von https://tahuna.com/en/tool/ das Tahuna-Desktop-Tool herunter.

2. Öffne es und melde dich mit deinem Tahuna-Konto an – mit jenem Konto also, mit dem du dich beim Herunterladen der App auf dein Smartphone registriert hast. Mit einem Teasi brauchst du dich an diesem Punkt nicht anzumelden.

3. Klicke auf den Touren-Reiter (den zweiten von links).

4. Stelle innerhalb des Touren-Reiters den linken Bereich auf „Online“ und wähle aus dem Dropdown-Menü deinen persönlichen Routenplaner aus.

5. Stelle innerhalb des Touren-Reiters den rechten Bereich auf „Computer“.

6. Wähle aus dem Routenplaner des Drittanbieters die gewünschten Touren aus. Halte eine der Touren getippt und markiere dann jene Touren, die du kopieren möchtest.

7. Ziehe die Touren per Drag-and-drop in den anderen Bereich.

8. Wechsel mithilfe des Dropdown-Menüs den linken Bereich des Routenplaners vom Drittanbieter zu Tahuna. Wenn du ein Teasi besitzt, musst du dich möglicherweise an diesem Punkt bei deinem Tahuna-Konto anmelden.

9. Ziehe die Touren, die du kürzlich auf deinen Computer kopiert hast, in den Online-(Tahuna)-Bereich.

10. Wenn du die App auf deinem Smartphone öffnest, sollten die neu kopierten Touren im „Speicher/Shared“-Reiter zu sehen sein.

Für weitere Informationen zum TAHUNA-Desktop-Tool und seiner Nutzung klicke bitte here.

Diese Funktion gibt dir die Möglichkeit, vorgefertigte Reiseführer herunterzuladen und deine Fahrten entsprechend zu planen. Die Datenbank enthält verschiedene Bücher, die nach Regionen oder einfach nach Empfehlungen der Redaktion gruppiert sind.

Du kannst entweder das komplette Tourenbuch oder nur bestimmte Strecken abrufen und dem Speicher deines Smartphones hinzufügen. Diese funktionieren dann ähnlich wie die aufgezeichneten/gespeicherten Routen mit einer kurzen Beschreibung durch den Verlag.

Zum Durchblättern eines Tourenbuches brauchst du nur darauf zu tippen. Dadurch wird die Liste erweitert und die enthaltenen Routen angezeigt. Tippe zum Herunterladen auf Weitere Optionen rechts neben dem Titel und wähle Tourenbuch herunterladen.

Wenn du innerhalb des Buches nur eine bestimmte Route herunterladen möchtest, tippe auf  Download rechts neben dem Tourennamen. Du wirst einen Fortschrittsbalken mit dem Status des Downloads angezeigt bekommen. Nach Fertigstellung tritt an die Stelle des Download-Piktogramms eine Weitere Optionen-Taste.

Wenn du darauf tippst, öffnet sich ein Popup mit Optionen. Die Detail-Taste gibt dir einen Überblick nebst den Detaillangaben der Route einschließlich eines Bildes und einer Kurzbeschreibung. Die Detail-Taste präsentiert dir routenbezogene Daten. Tippe zum Navigieren zur und auf der Route auf  Go. In der Dropdown-Liste des Tourenbuches kannst du auch eine bestimmte Strecke löschen, indem du auf  Weitere Optionen tippst und Löschen auswählst.

Auf diesem Schirm hast du die Möglichkeit, Touren, Routen und POIs zu importieren. Dies können entweder die von anderen freigegebenen oder aus dem Internet heruntergeladene Dateien sein.

Tippe zum manuellen oder automatischen Importieren von Dateien in die App auf Importieren oben rechts im Schirm.

Wenn du nicht den genauen Speicherort der Datei kennst, dann tippe auf Automatische Suche und überlasse die Arbeit der App. Du kannst auch den Speicher deines Smartphones manuell durchblättern, um die gewünschten Kartendaten zu finden.

Einmal importiert, werden die Objekte unter Speicher/Import angezeigt, wo sie in auf- oder absteigender Folge nach Alphabet oder Datum sortiert werden, abhängig von der Auswahl, die du unten am Schirm triffst (/ oder /). Die Touren und POIs können in separaten Listen eingesehen werden.

Die POIs lassen sich unter „Ziel/POI“ anhand der eingestellten Kriterien durchsuchen.

Tippe ein Objekt für weiterführende Aktionen an. Tippe auf Weitere Optionen oben rechts im Schirm und treffe deine Auswahl im Popup-Menü.

Weitere Optionen oben rechts im Schirm und treffe deine Auswahl im Popup-Menü Go kannst du durch die Route navigieren. Mit  Bearbeiten (Edit) kannst du umbenennen, eine Beschreibung hinzufügen oder ein Foto anhängen. Tippe auf Bearbeiten (Edit) kannst du umbenennen, eine Beschreibung hinzufügen oder ein Foto anhängen. Tippe auf Fitness/Rennen für weitere Anleitungen). Lösche die ausgewählte Route durch Tippen auf  Löschen.

Ein Strava-Konto kannst du mit deinem Tahuna-Konto koppeln und deine Workouts hochladen. Das kannst du entweder in den Einstellungen erledigen oder indem du im Dropdown-Menü Weitere Optionen auf Strava tippst und den Anweisungen folgst. Wenn die beiden Konten bereits gekoppelt sind, wird der Upload automatisch anlaufen. Deine Uploads kannst du in der mobilen Strava-App oder auf der Webseite verwalten.

Das ausgewählte Objekt kann auch durch Antippen von Share freigegeben werden. Die App wird dich auffordern, die Art der Freigabe zu wählen. Exportieren kannst du eine GPX-Datei und eine Tourendatei mit angehängten Bildern oder du lädst das Objekt in die Cloud hoch und teilst den Link für eine Online-Anzeige mit anderen. Welche Methode du auch wählst, das Betriebssystem fragt dich dann nach den Optionen zum Speichern der Datei bzw. zum Freigeben des Links – geh bitte entsprechend vor. Wenn du dich für Link entscheidest, generiert die App einen Link und lädt deine Route zur TAHUNA-Sharing-Site hoch. Auf diese Weise kann jeder im Besitz des Links die Seite öffnen und die Route entweder online ansehen oder sie im .gpx-Format herunterladen. Die mit der Option „Link“ geteilten Routen werden unter dem Reiter „Speicher/Geteilt“ angezeigt.

Auf diesem Schirm kannst du dir einen Überblick über die gesammelten Informationen, einschließlich der Sensordaten, all deiner Fahrten verschaffen. Scrolle bitte für einen Zugriff sämtlicher Informationen nach unten.

Tippe für einen Aufruf  weiterer Optionen auf die gleichnamige Taste oben rechts im Schirm:

    Profil: Wähle das Profil, für das die Informationen gefiltert werden sollen. Das kannst du auch tun, indem du auf Alle Profile in der Mitte des Schirms tippst.

     Zeitraum: Filtern der Statistiken bestimmter Zeiträume. Mit den Pfeilen (/) in der Mitte des Schirms wechselst du die ausgewählten Zeiteinheiten.

     Statistische Daten: Zeigt alle Daten an, die gesammelt wurden, während das Gerät bei laufender App aktiv war.

     Zurücksetzen: Zurücksetzen aller gesammelten statistischen Daten.

Einen Teasi Core kannst du als eigenständigen Fahrradcomputer verwenden, ohne ihn mit deinem Smartphone zu verbinden. Du kannst mehrere Sensoren damit koppeln (z. B. Herzfrequenz, Geschwindigkeit und Trittfrequenz) und Details deiner Fahrt aufzeichnen. Wenn du ihn das nächste Mal mithilfe der TAHUNA-App mit deinem Smartphone verbindest, werden die gesammelten Statistiken auf diesem Schirm angezeigt.

Wenn das Teasi Core nicht mit deinem Smartphone gekoppelt ist, kann es sich zum Sammeln von Daten mit Bluetooth-Sensoren verbinden. Deinen Standort kann es nicht bestimmen, aber es zeichnet die Dauer deiner Aktivität und die von den Sensoren gelieferten Informationen auf.

Wenn du das Gerät einschaltest, kannst du die „Suche“-Anzeige (für ein Smartphone) überspringen, indem du die linke Taste drückst. Damit gelangst du zu dem voreingestellten (Tachometer)-Schirm. Halte zum Koppeln der Sensoren die mittlere Taste gedrückt, bis das Gerät zweimal piept. Es erscheint die „Sensoren“-Anzeige. Drücke für eine Suche die rechte Taste.

Benachbarte Sensoren werden im unteren Rechteck des Schirms angezeigt. Das Teasi Core verbindet sich automatisch mit den gekoppelten Sensoren innerhalb seiner Reichweite. Halte die linke Taste gedrückt, bis sie einmal piept und du zur „Tacho“-Anzeige zurückkehrst.

Die angeschlossenen Sensoren werden oben im Display angezeigt („S“ steht für Geschwindigkeit/Geschwindigkeit und Trittfrequenz, „H“ für Herzfrequenz). Ohne gekoppelte Sensoren zeichnet das Gerät nur die Dauer der Aktivität auf.